Bayerisches Zentral-Landwirtschaftsfest – und die Bienen mittendrin

Auf dem ZLF in München war Sabrina I. bei verschiedenen Aktionen für Bayerns Imkerei im Mittelpunkt. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Bayerns Staatsminister Helmut Brunner freuten sich, Sabrina I. als Interessensvertreterin der bayerischen Imker zu begrüßen.

In der Halle des Bayerischen Bauernverbandes warb Sabrina I. bei verschiedenen Aktionen und in diversen Gesprächen für die Annäherung zwischen Landwirten und Imkern, die – unterstützt vom BBV – bereits erfolgreich mit den Blühstreifen um Äcker und Felder begonnen hat. Auch in Interviews für Radio und Fernsehen stellte Sabrina I. die Imkerei Bayerns auf dem ZLF vor. Im Forum in Halle 14 wurde dann das Hauptprodukt der Bienen in den Vordergrund gerückt und die Honigernte demonstiert: zahlreiche Fragen aus den Reihen der Besucher waren sehr detailliert und tiefgründig, und Sabrina I. und Johann Fischer, Fachberater für Bienenzucht in Schwaben, beantworteten sie gerne.'

Foto 1: Mit Feuereifer dabei war der junge Assistent beim Entdeckeln der Waben im Forum des Tierzeltes – Sabrina I. und Fachberater Johann Fischer erklärten gerne, wie das funktioniert.

Foto 2: Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Bayerns Honigkönigin Sabrina Moriggl bei der Eröffnungsveranstaltung im Festzelt „Tradition“.

 

 

 

 

 

 

 

Foto 3: LVBI-Präsident Eckard Radke, die Bayerische Honigkönigin Sabrina Moriggl und der VBB-Vorsitzende Franz Vollmaier (v.l.) freuten sich, dass die Ackerflächen durch Blühstreifen eingerahmt werden, zum Wohle der Bienen.

 

 

 

 

 

Foto 4: Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Walter Heidl (m.), und Landesbäuerin Anneliese Göller stellten sich mit Sabrina I., Franz Vollmaier (l.) und Eckard Radke (r.) den Fotografen.