Traunsteiner Rosentage 2016 unter dem Zeichen der Biene

Das Jahr der Biene 2016 im Landkreis Traunstein bot Anlass für den Kreisfachberater Georg Unterhauser und seine Frau, auf den Traunsteiner Rosentagen zusammen mit der Bayerischen Honigkönigin Sabrina Moriggl die Besucher auf die Bedeutung von bienengeeigneten Pflanzen aufmerksam zu machen. Am Stand der Kreisfachberatung für Gartenbau machten viele Interessierte Halt, um von Sabrina I. zu erfahren, was eine bienengeeignete Pflanze ausmacht:

„Die Blüten dürfen nicht gefüllt sein, daher sind viele Rosen für die Bienen unzugänglich“, erklärte Sabrina I. den Gartenfreunden. Auch der Stand von Imker Hans Zillner wurde von den Besuchern umlagert, um sich mit frischem Honig aus der Region einzudecken oder die Bienen hinter Glas bei der Arbeit zu beobachten. Natürlich darf ein Austausch zwischen den beiden Imkern aus den benachbarten Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land über die Frühjahrstracht 2016 beim Besuch von Sabrina I. nicht fehlen.

Foto: Die Bayerische Honigkönigin im fachlichen Austausch mit Imker Hans Zillner am Imkerstand auf den Traunsteiner Rosentagen.