Live nach Neun: was macht die Bayerische Honigkönigin in Corona-Zeiten?

In der Sendung „Live nach Neun“ in der ARD wurde Ende April die Auswirkungen des Corona-Lockdown auf das Amt einer Produkthoheit thematisiert.

Katharina II. bei der Live-Schaltung zu
„Live nach Neun“ in der ARD. (Foto: Gegg)

Dazu wurde die Bayerische Honigkönigin Katharina Gegg live in die Fernsehsendung zugeschaltet. Gerne gab Katharina II. Auskunft über ihre Aufgaben als Bayerische Honigkönigin – und glich diese dann mit der aktuellen Situation ab, in der viele Veranstaltungen ausfallen: „Weil viele zu Hause bleiben müssen und auch ich nicht unterwegs sein kann, verlagere ich das Ganze etwas in die sozialen Medien. Alle 2 Tage kommt ein kleines Quiz heraus, das sind kleine Wissensfragen rund um Bienen, Honig und imkerliche Arbeiten.“ Beispielsweise auf dem Instagram-Account postete sie regelmäßig ein kleines Quiz rund um die Bienen und die Imkerei. In der Zwischenzeit geben immer wieder kleine Beiträge auf den Facebook- und Instagramm-Seiten der Bayerischen Honighoheiten Einblick in die Imkerei, oder auch in Rezepte und Tipps rund um den Honig und die Bienen.