Der Verband Bayerischer Bienenzüchter vergibt das Ehrenamt der Bayerischen Honigkönigin und der Bayerischen Honigprinzessin

Wir suchen Sie als Botschafterin für die Erzeugnisse der bayerischen Imkerei! Im Laufe Ihrer Amtszeit als Bayerische Honigkönigin oder Bayerische Honigprinzessin erleben Sie viel Aufregendes, erlangen Zutritt zu herausragenden Veranstaltungen, lernen viele Persönlichkeiten, Politiker und Prominente kennen, und nehmen in Ihrer Funktion als Repräsentantin des Bayerischen Honigs, der Bayerischen Imkerei und ihrer Produkte Einladungen innerhalb Bayerns und auch darüber hinaus wahr.

 

  • Ihre Aufgaben
    • Repräsentation der Bayerischen Imkerei und ihrer Produkte innerhalb Bayerns, aber auch im In- und Ausland, auf vielfältigen Veranstaltungen, z. B. Messen, Verbraucherveranstaltungen, Imkerveranstaltungen, Festen und weiteren Presseterminen, Empfängen und Ausstellungen für die Verbände "Landesverband Bayerischer Imker e. V." (LVBI) und "Verband Bayerischer Bienenzüchter e. V." (VBB)
    • Werbung für Bayerischen Honig und weitere Produkte der Bayerischen Imkerei (durch z. B. direkte Gespräche, Interviews oder Grußworte) während der Amtszeit September 2019 bis September 2021
    • Identifikation mit der Bayerischen Imkerei und engagierte und verantwortungsbewusste Vertretung ihrer Interessen in der Öffentlichkeit
  •  Ihr Profil
    • Sicheres und überzeugendes Auftreten und freundliche, natürliche Ausstrahlung
    • Verbundenheit zur bayerischen Imkerei
    • Kenntnisse über die Produkte der bayerischen Imker bzw. Bereitschaft zur Aneignung der entsprechenden Fachkenntnisse
    • Überzeugende Vermittlung der Vorteile der Produkte der Bayerischen Imkerei an Verbraucher
    • Freude an Repräsentationsaufgaben und öffentlichen Auftritten
    • Engagement und genügend Zeit für die Auftritte als Bayerische Honigkönigin bzw. Bayerische Honigprinzessin
    • Alter: mind. 18 Jahre
    • Erste praktische Erfahrungen, z. B. bei der Honigernte oder in der bayerischen Imkerei, sind von Vorteil
    • Führerschein wird empfohlen
  •  Bewerbungsunterlagen
    • Lebenslauf
    • Lichtbild
    • Kurzreferat zum Thema "Warum sollte Honig vom einheimischen Imker bezogen werden?"
  • Informationen zur Wahl
    Nach Prüfung der eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden geeignete Kandidatinnen ausgewählt, die sich im Sommer 2019 persönlich vor einer fachkundigen Jury präsentieren und ihre Fähigkeit, künftig die bayerische Imkerei zu vertreten, unter Beweis stellen dürfen. In einem Auswahlgespräch mit den Vertretern der beiden Verbände LVBI und VBB wird dann aus den Bewerberinnen die neue Bayerische Honigkönigin und Bayerische Honigprinzessin ausgewählt.

  • Die Bayerische Honigkönigin bzw. Bayerische Honigprinzessin erhält
    • festliche Dirndl
    • Schärpe
    • Erstattung der Reisekosten
    • Vorbereitung auf das Amt der Bayerischen Honigkönigin bzw. Bayerischen Honigprinzessin mit Fachschulung
    • Hilfestellung durch eine festen Ansprechpartner für das Amt
    • das Diadem wird leihweise gestellt (und wird an die Nachfolgerin weitergegeben)

Rückfragen beantworten wir gerne per email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 15.05.2019 an:

Verband Bayerischer Bienenzüchter e.V.
Hennthal 11
83308 Trostberg

Die neue Bayerische Honigkönigin und die Bayerische Honigprinzessin werden am 15. September 2019 auf dem Bayerischen Imkertag in Amberg der Öffentlichkeit vorgestellt und gekrönt.
Weitere Vorstellung beim Verbandstag des VBB am 15. September 2019 in Türkenfeld/Fürstenfeldbruck.

Hinweise:
Durch das Einsenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten für die Dauer der Aktion speichern und verarbeiten. Ihre Bewerbungsunterlagen und persönlichen Angaben werden gemäß DSGVO behandelt, ausschließlich der Jury zum Zweck einer Vorauswahl zur Verfügung gestellt und nicht an Dritte weitergegeben. Nach der Wahl der Bayerischen Honighoheiten werden Ihre Unterlagen nicht zurückgeschickt. Sie stimmen mit der Teilnahme nach den Richtlinien des DSGVO zu.